Ratgeber für Gesundheit und Haushalt

Kategorien

Gesundheit & Ernährung
   Abnehmen
     L-Carnitin
   Diäten
     Glyx-Diät
     Mond-Diät
     Paleoernährung
   Fasten
     Fasten - Einleitung
   Gesunde Ernährung
     Bio-Produkte
     Gerstengras
     Leinöl
     Zitrusfrüchte
   Sonstiges
     Allergien
     Bluthochdruck
     Body Mass Index
     Diabetes mellitus
     Gesundheitsprodukte
   Speisen & Getränke
     Kaffee
     Pizza bestellen
     Speisen in Indien
     Sushi

Haus & Garten

Wellness & Beauty

Reisen & Urlaub

Geld & Finanzen

Sonstiges

 

 

L-Carnitin - unterstützt die Fettverbrennung *

Kirschtorte zu einer guten Tasse KaffeeL-Carnitin ist eine körpereigene Substanz, die in ihrer chemischen Struktur den Aminosäuren ähnelt. In seiner Wirkung gleicht L-Carnitin aber auch den Vitaminen der B-Gruppe, weshalb es früher Vitamin BT genannt wurde.
Im menschlichen Körper wird L-Carnitin aus den Aminosäuren Methionin und Lysin unter Mitwirkung von Eisen, Nicotinamid sowie der Vitaminen B6 und C gebildet. Es ist beim erwachsenen Menschen in Mengen von 20 bis 25 Gramm hauptsächlich im Muskelgewebe zu finden.

Verantwortliche Organe für die L-Carnitin-Produktion sind hauptsächlich Nieren, Leber und Gehirn. Die körpereigene L-Carnitin-Synthese funktioniert erst ab einem Lebensalter von ca. 15 Jahren in vollem Umfang. Selbst dann kann der Körper seinen Bedarf an L-Carnitin jedoch nur zu 10 bis 30 % durch die körpereigene Produktion decken. Es ist daher notwendig, L-Carnitin zusätzlich über eine ausgewogene Ernährung aufzunehmen. Schaf-, Ziegen- und Rindfleisch, vor allem aber Krabben, sind sehr gute L-Carnitin-Lieferanten. Eier und Milchprodukte sowie Obst und Gemüse sind hingegen vergleichsweise arm an L-Carnitin.
Im Jahre 1905 wurde L-Carnitin erstmals aus Fleischextrakt isoliert. Seine grundlegende Rolle im menschlichen Körper wurde jedoch erst ab den 1960er Jahren bekannt und erforscht.

Eine der Hauptfunktionen des L-Carnitins im menschlichen Stoffwechsel ist der Fettabbau. Fett als Nahrungsbestandteil und Brennstoff des Körpers kann ohne L-Carnitin nicht verbrannt werden. Grund hierfür ist die Struktur der Fettsäuren bzw. die Länge ihrer Atomketten. Um vom Körper verarbeitet werden zu können, müssen die Fettsäuren in die Mitochondrien, die sogenannten"Zellkraftwerke", gelangen. Die Mitochondrien besitzen zwei Membranen, eine äußere und eine innere. Lässt sich die äußere Membran noch von allen Fettsäuren beliebiger Atomketten-Länge durchdringen, so können durch die innere Membran nur kurzkettige Strukturen gelangen.

Um die Membran doch passieren zu können, werden alle langkettigen Fettsäuren durch das L-Carnitin vorher in das leicht transportierbare Acylcarnitin umgewandelt. Nur auf diese Weise können auch langkettige Fettsäuren die "Zellkraftwerke" erreichen, um dort verbrannt zu werden.
Ist die Umwandlung geschehen und das Acylcarnitin in die Mitochondrien transportiert, tritt das L-Carnitin unverändert wieder aus den Mitochondrien aus. Es kann dann erneut als Umwandler und Transportmittel für langkettige Fettsäuren fungieren.

Neben seiner lebenswichtigen Funktion bei der Fettverbrennung verbessert L-Carnitin zusätzlich die Vitalität, beugt Herzproblemen vor, stärkt das Immunsystem, unterstützt die Blutbildung und verlangsamt den Alterungsprozess. Auch zeigen Studien, dass L-Carnitin erblich bedingten Haarausfall zu stoppen vermag.
Chemisch synthetisiertes L-Carnitin wird zuweilen als Schlankheitsmittel propagiert. Hier wird korrekterweise davon ausgegangen, dass L-Carnitin ursächlich bei der Fettverbrennung mitwirkt. Eine zusätzliche Einnahme von L-Carnitin führt im Gegenzug jedoch nicht zwangsläufig zu einer vermehrten Fettverbrennung. Damit L-Carnitin zum Fettabbau und insbesondere zum gesteigerten Fettabbau beitragen kann, sollte der Prozess zusätzlich mit Sport unterstützt werden.

Als körpereigene Substanz und als natürlicher Nahrungsbestandteil ist L-Carnitin ungiftig.

* Für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der hier bereitgestellten Informationen wird keine Gewähr übernommen. Die hier veröffentlichten Informationen stellen keine gesundheitliche oder medizinische Beratung dar.

 

 

Beliebte Beiträge

Mond-Diät -
Abnehmen im Mondrhythmus

Reisekrankenversicherung
Sicher ist Sicher

Gesunde Ernährung
mit Bio und Pflanzen

Private Unfallversicherung
Sicherheit in allen Lebenslagen

Allergien und Klimawandel
Asthmatiker leiden besonders

Urlaubsfeeling mit Kaffee
italienisches Flair zu Hause

L-Carnitin
Hilfe beim Fettabbau

Speisen in Indien
die indische Küche

Gerstengras & Chlorophyll
gesunde Inhaltstoffe

 

   


 

Impressum