Ratgeber für Gesundheit und Haushalt

Kategorien

Gesundheit & Ernährung
   Abnehmen
     L-Carnitin
   Diäten
     Glyx-Diät
     Mond-Diät
     Paleoernährung
   Fasten
     Fasten - Einleitung
   Gesunde Ernährung
     Bio-Produkte
     Gerstengras
     Leinöl
     Zitrusfrüchte
   Sonstiges
     Allergien
     Bluthochdruck
     Body Mass Index
     Diabetes mellitus
     Gesundheitsprodukte
   Speisen & Getränke
     Kaffee
     Pizza bestellen
     Speisen in Indien
     Sushi

Haus & Garten

Wellness & Beauty

Reisen & Urlaub

Geld & Finanzen

Sonstiges

 

 

Über Allergien und Klimawandel *

Obst stärkt die AbwehrkräfteAsthmatiker werden es bestätigen können. In der Zeit um Frühjahr machen Pollen Allergikern das Leben schwer und stellen eine echte Herausforderung für die Gesundheit eines jeden Asthmatikers dar. Hauptaugenmerk beim Pollenflug liegt hier deutlich auf westliche Industrieländer, in denen die Anzahl und Häufigkeit von Allergien alleine in den letzten Jahren stark zugelegt hat. In den frühen Neunzigern wurde hierüber eine Studie veröffentlicht, dass dies keine Entwicklung der heutigen Zeit ist sondern sich im Laufe der letzten Jahre immer weiter entwickelt hat.

Da es keine einheitlichen Faktoren gibt, die sich in verschiedenen Orten und Gegenden ähneln, muss man nach Ursachen meist länger forschen. Jedoch zeigt eine Ost-West-Studie auf, welche Faktoren einheitlich auftreten und damit ggf. Verursacher der Entwicklung der Allergien sein können. Häufig werden in Privatwohnungen Tiere wie etwa Hunde oder Katzen gehalten, die eine allergische Reaktion auf Tierhaare verbreiten können. Ebenso ist auch die unterschiedliche Luftbelastung in verschiedenen Gebieten für die Menge der Allergien verantwortlich. Die Anzahl der an Allergien erkrankten Personen ist aber auch auf das Impfverhalten zurückzuführen, denn immer weniger Erwachsende und Kinder lassen sich regelmäßig impfen. Durch klimatische Faktoren geht man aktuell davon aus, dass sich die Situation in den nächsten Jahren noch einmal drastisch verschlechtern kann, da Klimaänderungen neue Gefahren in Form von Pollenallergien hervorbringen können.

Vor allem Allergiker und Asthmatiker sollten aufgrund des noch bevorstehenden Klimawandels überlegen ob sie schon vorab eine gezielte Behandlung in Betracht ziehen möchten. Dies kann z. B. durch eine Immuntherapie passieren. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

* Für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der hier bereitgestellten Informationen wird keine Gewähr übernommen. Die hier veröffentlichten Informationen stellen keine gesundheitliche oder medizinische Beratung dar.

 

 

Beliebte Beiträge

Mond-Diät -
Abnehmen im Mondrhythmus

Reisekrankenversicherung
Sicher ist Sicher

Gesunde Ernährung
mit Bio und Pflanzen

Private Unfallversicherung
Sicherheit in allen Lebenslagen

Allergien und Klimawandel
Asthmatiker leiden besonders

Urlaubsfeeling mit Kaffee
italienisches Flair zu Hause

L-Carnitin
Hilfe beim Fettabbau

Speisen in Indien
die indische Küche

 

   


 

Impressum